INVESTITION

      Am Freitagen und Samstagen beginnen unsere Reportagen mit 6 Stunden. An anderen Wochentagen können Sie uns bereits ab 3 Stunden buchen. Bei jedem Paket ist inklusive:

      Ein Kennenlernen via skype, Telefon oder ein persönliches Treffen

      Besichtigung Ihrer Hochzeitslocations wenn noch nicht bekannt

      Nachbearbeitung jedes Bildes (Licht, Kontrast, Beschnitt)

      Alle Bilder in JPEG-Format auf USB-Stick/Speicherkarte in höchster Auflösung

      Passwortgeschützte Onlinegalerie für sechs Monate

      SCHREIB UNS
      FREQUENTLY ASKED QUESTIONS
      details
      erfahrung
      destination
      Wie viele Bilder erhalten wir?

      Bei einer ganztägigen Reportage erhalten Sie ca. 400 - 600 selektierten und optimierten Bilder als hochauflösende Bilddateien auf einem USB-Stick zur freien und zeitlich uneingeschränkten privaten Nutzung. Eine gewerbliche Nutzung oder der Verkauf muss mit dem Fotografen gesondert vereinbart werden.

      Können wir die Begleitung spontan vor Ort verlängern?

      Ja. Wir begleiten nur eine Hochzeit am Tag und spontane Verlängerungen sind problemlos möglich.

      Wir haben eine längere Pause in unserem Ablauf geplant. Müssen wir die Wartezeit des Fotografen mitbezahlen?

      Wartezeiten vor Ort oder Fahrtzeiten während der Begleitung werden als Arbeitszeit abgerechnet, weil wir währenddessen keine anderen Tätigkeiten nachgehen können.

      Wann und wie werden wir die fertigen Fotos bekommen?

      In der Regel dauert die Bearbeitung etwa drei bis vier Wochen. Das Nachbereiten umfasst Sortieren und Korrektur der Fotos in Farbtemperatur, Tonwerten, Kontrasten, Sättigung, Lebendigkeit u.a. Sie erhalten Ihre schönsten Fotos auch noch in Schwarzweiß. Zusätzlich zu den Fotos auf USB- oder SD-Karte bekommen Sie von uns Zugang zu allen Fotos in der passwortgeschützten Online-Galerie für Ihre Freunde und Verwandten sechs Monate lang zur Verfügung gestellt.

      Wie lange dauert das Brautpaarshooting am Hochzeitstag?

      Die Hochzeit selbst erzeugt oftmals genug Stress, der auf den Fotos leider oft zu sehen ist. Das Brautpaar sollte entspannt in das Shooting gehen. Planen Sie 1-1,5 Stunden Zeit ohne Fahrt für das Brautpaarshooting ein, so können auch mehrere Locations mit tollen Aussichten besucht werden.

      Was müssen wir bei Bildern während der Trauung beachten?

      Bitte stellen Sie sicher, dass Fotografieren während der Trauung erlaubt ist. Ist das seitens der Trauungsstätte nicht erwünscht, so werden Ihnen Bilder während der Zeremonie fehlen.

      Was passiert, wenn der Fotograf krank ist?

      Wir wollen natürlich nicht hoffen, dass das passiert, aber manchmal geschehen unvorhergesehene Dinge. Für diesen Fall sorgen wir für einen Ersatzfotografen aus unserem breiten Fotografen-Netzwerk. Natürlich ist das ein unangenehmer Vorfall, denn Sie haben schließlich Ihren Fotografen sorgfältig ausgewählt. Ein Ersatzfotograf ist sicherlich nicht die Lösung der ersten Stunde, doch so fällt das Shooting zumindest nicht ins Wasser.

      Was passiert, wenn die Kamera ausfällt?

      Für den Fall, dass es technische Probleme mit der Hauptkamera gibt, haben wir immer eine zweite, gleichwertige Kamera dabei. Außerdem hat auch der zweite Fotograf oder der Assistent, der bei uns ab 8h Reportage immer zusammen mit dem Hauptfotograf anreist, mindestens eine Kamera bei sich. Ebenso sind natürlich Akkus und Blitzgeräte mehrfach vorhanden.

      Ansprechpartner am Tag der Hochzeit?

      Wir versuchen, alle wichtigen Details mit Ihnen im Vorfeld abzusprechen, damit Sie Hochzeitstag entspannt genießen können. Am besten bestimmen Sie spätestens am Tag der Hochzeit einen Zeremonienmeister als zentralen Ansprechpartner für alle Dienstleister und Gäste und verteilen so viele Aufgaben wie möglich auf Freunde und Familie, damit Sie Hochzeitstag nicht mit organisatorischen Dingen verbringen müssen.

      Schlechtes Wetter! Was nun?

      Was ist, wenn es am Tag der Trauung regnet? „Schlechtes“ Wetter ist die beste Arbeitsbedingung für einen Profifotografen. Ist der Himmel bedeckt und die Sonne kommt nur selten raus, freuen wir uns, denn oftmals sorgen Wolken für ein gleichmäßiges und mildes Licht. Regenhochzeiten sind sehr selten und so können die kreativsten Fotos entstehen. Nur bei außergewöhnlicher Kälte sollten wir nach einer gewissen Zeit eine warme Unterkunft für die Fortsetzung des Shootings suchen. Wenn draußen richtig stürmisch zugeht, können in der Vorbereitung auch wetterunabhängige Orte für das Shooting gesucht werden. Ansonsten bietet sich auch hier ein After-Wedding-Shooting an.

      Werden Sie die Locations vorher besichtigen?

      Wir kennen bereits zahlreiche schöne Locations, jedoch nicht alle. Daher freuen wir uns immer über die Vorabfotos von der Trauungsstätte und der Feierlocation. Bei Ganztagesbegleitungen reisen wir außerdem einen Tag vor der Hochzeit an, um die geplanten Shootinglocations zu besichtigen.

      Welche Nebenkosten fallen bei uns an?

      Zu Nebenkosten gehören üblicherweise Kosten für Unterkunft und Fahrt. In 100 km Umkreis von unserem Hauptsitz Karlsruhe berechnen wir keine Nebenkosten. Bei Aufträgen, die weiter als 100 km entfernt sind und/oder bei Destination Weddings, können weitere Kosten für Sie entstehen. Hier handelt es sich beispielsweise um Flugtickets oder Visa. Wir können für Sie ein individuelles Angebot zusammenstellen, das Ihren spezifischen Bedürfnissen entspricht.